1. März 2011

Zucchini-Frittata

Ein anstrengendes, aber gleichzeitig auch ereignisreiches Wochenende liegt hinter der Familie frullino... . Hier wurden zwei runde Geburtstage gefeiert, und das Fest wurde als ein unscheinbarer Brunch getarnt. So kamen also am Sonntag nach dem nicht eingenommenen Frühstück und vor dem Mittagessen jede Menge Menschen in unser Haus, um sich am reichhaltigen Buffet zu erfreuen.
Dies war Teil davon:



  • 2 Zucchini waschen und in dünne Scheiben hobeln.
  • 1 Knoblauchzehe und 1/2 Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in 2 EL Olivenöl in einer Pfanne dünsten.
  • Die Zucchinischeiben dazu geben und bei mittlerer Hitze bissfest wenige Minuten dünsten.




  • Aus 4 Eiern und 50 ml Milch eine Eiermilch herstellen, 2 EL Parmiggiano Reggiano zufügen, verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Eiermilch über die Zucchini geben und die Masse zugedeckt einige Minuten stocken lassen. Kontrollieren, ob die Unterseite leicht gebräunt ist.




  • Ist die Oberfläche nahezu fest, die Pfanne vom Herd nehmen und umdrehen, so dass sich die Frittata im Deckel befindet. Nun die umgedrehte Frittata in die Pfanne gleiten lassen und 2-3 Minuten anbraten.

Die Zucchini-Frittata kann man sowohl warm als auch kalt essen.

Kommentare:

  1. Ganz nach Frau Rav´s Geschmack!

    AntwortenLöschen
  2. hmmmm.... das sieht Klasse aus
    liebe Grüße Gaby

    AntwortenLöschen
  3. Danke Euch, es geht ganz fix und schmeckt - einfach und gut!

    AntwortenLöschen
  4. Das gab es heute Mittag bei mir, schnell gemacht und sehr lecker!
    Habe noch ein paar Italienische Kräuter hinzugefügt, ich liebe Zucchinis, egal wie verarbeitet!
    Danke für das Rezept liebe Tanja!
    L G
    irène
    Habe ein Bild eingestellt.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Euren Eintrag