7. November 2010

Schnitzel in Gemüse-Parmesanhülle

  • 1 rote Paprika und 120g Karotten, 1 EL Schnittlauch und 1 EL Petersilie in den Mixtopf geben und 4 Sekunden auf Stufe 5 hacken. Sollte zuviel Flüssigkeit entstehen, die Masse in einem Sieb abtropfen lassen.
  • 500 g Broccoli waschen, die Röschen ablösen und in den Varomabehälter geben. Auf der Varomastufe 15 Min. auf Stufe 2 dämpfen.
  • 3 Eiweiß aufschlagen, verquirlen und mit Kräutersalz und Pfeffer aus der Mühle würzen.
  • Die Gemüsemasse mit 3 EL Parmesan (gerieben) in die Eiermasse geben und vermischen.
  • 4 Putenschnitzel waschen, trockentupfen, mit Kräutersalz und Pfeffer würzen.
  • Die Schnitzel in 3 EL Mehl wenden, mit Gemüse-Parmesan einmanteln und in einer Pfanne in heißem  Olivenöl beidseitig goldgelb anbraten.
  • Eine weitere Pfanne erhitzen, 1 1/2 EL gehobelte Mandeln ohne Fett rösten und umfüllen.
  • In die Pfanne die Broccoliröschen einlegen und 200 ml Kokosmilch aufgießen.
  • Mit 1 TL Currypulver bestreuen und bis zur cremigen Bindung einköcheln lassen.
  • Die Schnitzel schräg aufschneiden, mit den Broccoliröschen, der Kokoscreme anrichten und mit den gerösteten Mandeln bestreuen.






Linsen-Beefsteak-Paté mit Whiskey

  • 1 rote Zwiebel und 1 Knoblauchzehe einige Sekunden auf Stufe 10 zerkleinern, umfüllen.
  • 200g rote Linsen in ein Sieb geben, abspülen und mit 600 ml Wasser in den Mixtopf geben. 
  • Auf der Sanftrührstufe/Linkslauf ca 12 Min. bei 100°Grad garen.
  • Nach der Garprobe die Linsen in das Gärkörbchen geben und abtropfen lassen. 
  • 1 EL Butter in einer Pfanne erhitzen.
  • 250 g Beefsteaktartar, die Zwiebel, Knoblauch und 2 Lorbeerblätter in die Pfanne geben und krümelig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • 4 EL Whiskey zum Hackfleisch geben, die Lorbeerblätter herausnehmen und zur Seite legen.
  • Bis auf 4 EL die Linsen in den Mixtopf geben, das Hackfleisch zufügen und alles fein auf Stufe 6 pürieren.
  • Dabei nach und nach 60 g Butter in Würfeln dazu geben.
  • Nochmals alles mit Salz und Pfeffer würzen, in eine Schüssel füllen und glatt streichen. Die Paté kalt stellen und fest werden lassen.
  • 90 g Butter zerlassen, die restliche Linsen unterrühren und die Mischung mit Salz würzen.
  • Abgekühlte flüssige Linsenbutter als Deckel auf der Paté verstreichen.
  • Die Lorbeerblätter als Deko auflegen und wieder fest werden lassen.

Die Paté schmeckt lecker zu Vollkornbrot oder Baguette.


Quelle: "Brigitte" Nr. 23