9. April 2012

Österlicher Hefekranz mit Lemon Curd

An Ostern ist Hefezopf Tradition, isn't it?



Schaut in die vielen schönen Blogs. Zum Beispiel zu Barbara, die sonst laut ihrer selbst nicht so der Hefezopf-Bäcker ist. 
Oder zu Bäcker Ketex, bei dem auch sonst immer gut Rat zu holen ist.
Oder zu Stefanie bei "Hefe und mehr", die außer dem Osternest noch zeigt, wie man ein Häschen formt; und auch sonst tolle Tipps zum Thema Backen hat.
Bei Fräulein Text, die uns so bekannt von der Initiative Sonntagssüß ist, gab uns ein "O". Auch mit Lemon Curd.
Kerstin ließ uns ein verboten-gutes Osterbrot da, außerdem ein süßes kleines Osterhäsle. Und noch eins.
Bei Juliane fand ich diese Osterhasen-Hefebrötchen.
Tanja präsentiert uns weitere Osternester, mit hübsch gestreiften Eiern.


Ich liebe Hefezopf. Ob nackig, mit Quarkcreme oder Nussfüllung. Aber saftiger ist der Zopf doch mit Füllung. 
Ein nettes Rezept von der Firma Häussler ist mir rechtzeitig zu Ostern ins Haus geflattert. Und da noch etwas Schmalz im Haus war (was es ohne Oma's Kartoffelkuchen nie gegeben hätte!) sollte dies seine Erfüllung im Häffezopf erhalten.
Außer Quark wollte ich was anderes im Zopf. Am Liebsten was Zitroniges, Frisches. Lemon Curd, selbst gemacht, was dem Liebsten aber nicht so schmeckt. Und den Kindern noch weniger. 
Aber der lieben Mama. Also bekommen die Mama, der Papa, die Oma und der Opa zum Ostersonntag-Familien-Kaffee-trinken einen verschlungenen Zopf mit Lemon Curd.

  • 220 ml Vollmilch in den Mixtopf geben mit 
  • 60 g Zucker; 50 g Butter; 15 g Schweineschmalz (achtet darauf, dass es ein wirklich Gutes ist!) und 30 g Hefe.
  • Den TM bei 37°C 5 Minuten laufen lassen und die Zutaten auf gleiche Temperatur bringen.
  • 20 g Vanillezucker zufügen, außerdem
  • eine Prise Salz; 1 Ei und
  • 500 g Mehl (Type 550).
  • Alles 7 Minuten auf der Knetstufe kneten lassen.

Den Teig zu einer Kugel formen und zugedeckt eine Stunde gehen lassen.


Lemon Curd:


  • 50 g Butter; 150 g Zucker; 2 EL geriebene Zitronenschale; 65 g Saft der Zitrone; 2 Eier

  • in den Mixtopf geben und alle Zutaten bei 90°C/20 Min/Stufe 2 ohne Messbecher kochen lassen.
  • Den Messbecher aufsetzen und 25 Sek/Stufe 6 verrühren.
  • Das Lemon Curd in ein Glas füllen und abkühlen lassen (ergibt gerade ein Glas)

Fertigstellen des Kranzes

  • Den Backofen auf 180°C vorheizen
  • Nun den Teig aus der Schüssel nehmen und auf der Arbeitsfläche viereckig ausrollen. Sollte der Teig "zäh" sein, dann ihn nur 1-2 Minuten entspannen lassen, danach lässt er sich weiter ausrollen.
  • 4-5 EL Lemon Curd auf den ausgerollten Teig geben und glatt streichen.



 




  • Zu einer Rolle formen und mit der Naht nach unten legen.
  • Mit einem Messer oder einer Teigspachtel in der Mitte teilen und
  • beide Teile umeinander schlingen. Am Besten in der Mitte beginnen.
  • Mit einem verquirlten Eigelb den Zopf einstreichen, mit Hagelzucker und Mandelsplittern bestreuen und in den Backofen schieben.
  • 20-25 Minuten backen lassen

Kommentare:

  1. Der ist ja wunderschön geworden und auch noch mit Lemon Curd...das hab' ich immer im Kühlschrank zum naschen. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe Sybille *freu*.
      Ich finde auch, dass Lemon Curd besser ist als der Liebste meint ;-)
      Mein Favorit ist der Orange Curd.

      Löschen
  2. J'adore la crème lemon curd cette brioche et superbe!

    Bisous

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merci, très gentil de votre part, Beth. Je suis heureux que vous aimez la brioche.

      Löschen
  3. Hmm, Hefezopf, wie lecker. Und mit Lemon Curd zusammen muss das köstlich schmecken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde Deinen Nick wunderbar! Liebe Grüße!

      Löschen
  4. Oh, wie toll sieht er aus. Hätte ich auch gern ein Stück probiert.
    LG Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie gerne hätte ich mt dir ein Stückchen gegessen, liebe Marion. Und dann noch ein lecker- Kaffee dazu...ich freu mich auf Euch!

      Löschen
  5. Mit Lemon Curd stelle ich mir das ja superlecker vor!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist es, kannst Du mir glauben, liebe Barbara!

      Löschen
  6. Klasse Tanja, wunderschön sieht der Kranz aus, für das Fest genau das richtige Schmuckstück

    liebe Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein kleiner Trost für mich, statt Souflee auf dem Grill... ;-))

      Löschen
  7. Hallöschen ...
    vielen Dank das Du mich in deinem Beitrag erwähnst ;o)*freumich
    Dein Kranz sieht verboten gut aus ... mit Lemoncurd schmeckt das bestimmt ganz herrlich, Ich werde mich mal an den Lemoncurd trauen.
    Schmeckt der eigentlich viel nach Ei , mehr wie Lemongelee?
    Ich mag nämlich nichts was nach Ei schmeckt .

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Kerstin, gerne geschehen!
    Der Lemon Curd schmeckt zum Glück nicht nach Ei, eher sehr zitronig-cremig, süß-sauer. Ich glaube, das würde mir auch nicht so dolle schmecken, wenn er nach Ei schmecken würde.

    AntwortenLöschen
  9. Dein Zopf klingt aber sehr lecker......werd ich sicher mal probieren.
    Den letzten Curd den ich gemacht habe war aus mineolas ich mags lieber "orangig".
    Ich hoffr du hattest auch schöne Feiertage.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Euren Eintrag