15. Februar 2012

Winterlicher Caprese mit Rote Bete, Büffelmozzarella und Petersilienpesto



Von lieben Menschen, die uns etwas Gutes tun wollten, bekamen wir eine Obst- und Gemüsekiste geschenkt. Darin befunden haben sich unter anderem 6 Rote Bete-Knollen.
Auf der Suche nach verschiedenen Rezepten traf ich bei den Küchengöttern auf dieses Rezept: Rote Bete als winterlicher Caprese mit Büffelmozzarella und Petersilienpesto.
Dies ist ein leichtes Gericht, welches sich gut als Vorspeise eignet oder aber als Gericht in den Abendstunden. Das Petersilienpesto ist hierbei das Tüpfelchen auf dem i und schmeckt wirklich ausgezeichnet!


Für das Petersilienpesto:

  • 3 EL gestiftete Mandeln in eine Pfanne geben und ohne Fett rösten, bis sie aromatisch duften
  • 1 Bund glatte Petersilie waschen, trocken schütteln, in den Mixtopf geben mit den Mandeln, 
  • 1 TL frisch geriebene Zitronenschale, 2 EL Zitronensaft, 2 EL Arganöl, 3-4 EL Olivenöl und einer Prise fleur de sel.
  • Alles auf Stufe 6 für 10 Sekunden verkleinern; bei Bedarf die Masse mit dem Spatel nach unten schieben und nochmals einige Sekunden anschalten.
Für die Rote Bete:
  • 4 Knollen rote Beete in Alufolie einpacken und die Alufolie oben zusammennehmen.
  • In den auf 180°c vorgeheizten Backofen schieben und für ca 50 Minuten -je nach Größe der Knolle- garen.
  • Herausnehmen und abkühlen lassen
  • Die Knollen in dünne Scheiben schneiden


 Zum Anrichten:

  • Büffelmozzarella in dünne Scheiben schneiden 
  • Die geschnittenen Rote Bete blattförmig auf dem Teller anrichten,
  • den Mozzarella auf die rote Bete legen und
  • das Petersilienpesto auf dem Büffelmozzarella verteilen


Kommentare:

  1. und die Randen erst noch im Ofen gebacken. Eine schöne Wintervariante !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank für Deine Zeilen!
      Es hat uns einfach nur lecker geschmeckt. Aber jetzt freue ich mich auf den Frühling und die Bärlauch-Zeit ;-)

      Löschen

Ich freue mich über Euren Eintrag