4. November 2011

Herdhelden - Tiroler Spinatspatzen


Ich wollte gerne einmal die Tiroler Variante der schwäbischen Spätzle ausprobieren. Die Spinatspatzen kamen mir gerade recht, und mit würzigem Bergkäse überstreut schmecken die Spatzen wirklich rund. Tipp: macht die doppelt Menge und bratet sie in der Pfanne knusprig an!

  • 250 g Spinat verlesen und waschen. Tropfnass in einem Topf erhitzen, bis die Blätter zusammenfallen. In einem Sieb gut abtropfen und abkühlen lassen. Den Spinat im Mixtopf auf Stufe 6 für 10 Sekunden klein hacken.
  • 500 g Mehl, 3 Eier, eine gute Prise Salz und ca. 125 ml Mineralwasser in den Mixtopf geben und 1 Minute auf der Knetstufe kneten.
  • Den gehackten Spinat unterrühren auf Stufe 4.
  • Reichlich Wasser mit Salz in einem weiten Topf zum Kochen bringen, die Temperatur reduzieren und den Teig mit einer Spätzlespresse portionsweise in das Wasser drücken.
  • Mit dem Schaumlöffel herausnehmen, sobald die Spatzen an die Wasseroberfläche steigen.
  • In einer Pfanne ca. 50 g Butter zerlassen und die Spinatspaten darin kurz schwenken.
  • 100 g geriebenen, würzigen Bergkäse über die Spatzen eiben, sofort servieren.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Euren Eintrag