14. August 2010

Knuspriger Apfelbutterkuchen


  • 250ml Milch mit 1 Würfel Hefe, 45g Zucker und 75g Butter 2.30 Min bei 37°C auf Stufe 2 verrühren. 
  • 500g Weizenmehl (Type 405), 1 TL abgeriebene Zitronenschale und 1/2 TL Salz zufügen und alles 3 Minuten auf Knetstufe kneten. 
  • Den Teig an einem warmen Ort gehen lassen bis er sich verdoppelt hat, mind. 40 Minuten. 
  • Den Ofen auf 180°C (Umluft 160°) vorheizen, ein Kuchenblech mit Backpapier auslegen. 
  • 100g Mandeln grob hacken 4-5 Sek auf Stufe 5 und umfüllen. 
  • 50g Walnüsse max. 3 Sekunden auf Stufe 6 hacken, zu den Mandeln geben. 
  • 25g  Sonnenblumenkerne und 25g Kürbiskerne zu den anderen Nüssen geben. 
  • 2  große, säuerliche Äpfel waschen, abtrocknen, das Kerngehäuse mit einem Apfelausstecher herauslösen und quer in ganz dünne Scheiben schneiden. 
  • Den Teig durchkneten, auf Blechgröße ausrollen und auf das Blech legen. 
  • Mit den Fingern Dellen in die Teigoberfläche drücken, 25g Butter in kleinen Flöckchen auf den Teig geben. 
  • Die Apfelscheiben darauf legen, mit weiteren 25g Butter bestreuen und mit der Mandel-Walnuss-Mischung bestreuen. 
  • 2 EL Zucker mit 1 TL Zimt mischen und gleichmäßig auf das Blech geben. 
  • Auf der mittleren Schiene circa 20-25 Minuten goldgelb backen.



Mit Vanilleeis oder einer selbst gemachten Vanillesauce schmeckt der knusprige Apfelbutterkuchen fantastisch!
Quelle: Living at home, Nr.3

Kommentare:

  1. Das schaut aber gut aus. Für mich bitte ein Stück übrig lassen :-)

    AntwortenLöschen
  2. Na gut, dafür bekomme ich von Deinem Streusel-Blechkuchen mit Obstpudding!

    AntwortenLöschen
  3. hmmm... da hätte ich auch gerne ein Stückchen von... sieht Klasse aus

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Euren Eintrag